Muss man als PolitikerIn ahnungslos sein?

[Politik]
[Expertise]
[Demokratie]

Die ÖVP-Ministerriege werde zu 50 Prozent aus Frauen und zu zwei Dritteln aus Experten und Expertinnen bestehen,“ sagt Sebastian Kurz laut ORF.at.

Okay. ÖVP-PolitikerInnen sind also keine ExpertInnen für ihre Bereiche. Wenn Kurz es so sagt, will ich ihm glauben.

Ich wünsche darum allen anderen PolitikerInnen, sie mögen stolz auf ihr ExpertInnentum sein. Der Frame [PolitikerIn] [ExpertIn] gehört zu jenen Frames, die unser politisches System entwerten. Wer sich jahrelang im Parlament oder in einer Landesregierung mit einem Politikfeld auseinandersetzt, kann gar nicht anders als Expertise angesammelt haben.

Gemeint sind wohl ExpertInnen außerhalb der Parteien, der Parlamente oder Landtage. Denen fehlt dafür oftmals die Expertise, ihre fachlich exzellenten Vorstellungen politisch durchzusetzen. Sind sie deswegen inkompetent? Keinswegs.

Politik braucht verschiedene Arten von ExpertInnen. Und alle Arten haben Ihre Funktion.

16. Dezember 2017 von Axel Grunt
Kategorien: BLOG | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert